Verwirrter Mann bedroht andere mit Messer

  • schließen

Lich(pm). Die Polizei hat am Montagvormittag in der Straße Unterstadt in Lich einen Mann festgenommen und anschließend in die Psychiatrie gebracht. Der amtsbekannte Licher war mit einem Messer bewaffnet. Nach ersten Erkenntnissen hatte der 25-Jährige das Brotmesser in einer Metzgerei gestohlen. Anschließen betrat er eine Bankfiliale und fragte nach Bargeld. Dabei zeigte er auch das gestohlene Messer. Die Angestellte kam seiner Geldforderung allerdings nicht nach, also verließ er die Bank. Anschließend gingen bei der Polizei weitere Anrufe ein, dass ein Unbekannter Passanten mit einem Messer bedrohe.

Im Zuge der Fahndung ermittelten die Beamten den 25-Jährigen und brachten ihn aufgrund seines Gesundheitszustandes in eine Psychiatrie. Die Ermittlungen dauern an. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter Telefon 06 41/70 06-25 55.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare