Verein bietet Hilfe für Menschen in seelischer Not

  • schließen

Lich (pm). Mit einer "Kick off"-Veranstaltung startet der im Februar gegründete Verein "Gedankenschiff" sein Fortbildungsprogramm. Ehrenamtliche Begleiter treffen sich am Freitag, 20. September, um 18.30 Uhr in Lich, Ohlengasse 19. Hier haben sich Menschen zusammengetan, welche in den Bereichen der Polizei, Feuerwehr, Rettungsdienst, Notfallseelsorge, kirchliche Seelsorge, Pflege- und Krankenhauspersonal, Bestattungswesen reichlich Erfahrungen mitbringen; daneben wirken auch Büro- und Bankkaufleute mit.

Ziel des Vereins ist Menschen in seelischer Not zu helfen. Trifft ein Notruf während der Bürozeiten (8 bis 18 Uhr) ein, so wird rasch geprüft, ob es ein Angebot für diesen Anlass bereits schon gibt. Dann würde lediglich auf das Netzwerk weiter verwiesen. Als zweite Möglichkeit kann auch eine passende persönliche Begleiterin oder ein Begleiter angefordert werden. Hier wird versucht, altersspezifische und geschlechtsabhängige Wünsche zu berücksichtigen.

"Wir sind froh, dass wir zwei Dutzend Menschen gefunden haben, welche zukünftig bei Anfragen zur Verfügung stehen möchten", erläutert Vorsitzender Jürgen Jakob. Beim Infoabend am Freitag können sich die Bewerber einen Einblick in die Arbeit verschaffen. Fragen und Antworten zu Einsätzen werden geklärt, sowie die eigenen Grenzen der Bewerber notiert (Informationen bei J. Jakob, Tel. 0 64 04/8 02 90 40, E-Mail welcome@Gedankenschiff-ev.de) .

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare