ik_vdK_LIch_051021_4c_1
+
Ehrungen: (v. l.) Julian Neubert, Volker Holitzer, Nicole Klös-LeBlanc, Inge Eise, Eberhard Richter, Barbara Brucker, Erich Heckmann, Herbert Schäfer, Helma Rennert, Wolfgang Breuer, Roland Tross.

VdK Lich wächst weiter

  • VonMonika Jung
    schließen

Lich (moj). Bei der Jahreshauptversammlung im Bürgerhaus erfuhren die Mitglieder, dass 696 Personen zum VdK-Ortsverband Lich gehören, darunter 33 Neuzugänge. Dies ging aus dem Geschäftsbericht von Eberhard Richter hervor. Der Vorsitzende begrüßte Nicole Klös-LeBlanc und Volker Holitzer vom Kreisverband sowie Bürgermeister Neubert.

Richter informierte, dass die Beratungen durch VdK-Experten trotz des Lockdowns aufrecht erhalten werden konnten. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter waren am Telefon und per E-Mail erreichbar und haben ihnen bei ihren sozialrechtlichen Problemen zur Seite gestanden.

In diesem Jahr kann ein besonderes Jubiläum gefeiert werden, die Gründung des VdK Hessen im Jahre 1946. Das seien »75 Jahre Einsatz und Engagement für soziale Gerechtigkeit«, so der Vorsitzende. Inge Eise (Vertreterin der Frauen) berichtete, dass die Seniorennachmittage wegen der Coronapandemie alle ausfallen mussten. Für die erkrankte Kassiererin Margit Albohn trug Eberhard Richter den Kassenbericht vor. Kassenprüfer Roland Tross hatte keine Beanstandungen, so folgte die Entlastung des Vorstandes.

Als neuen Beisitzer wählte die Versammlung Frank Marsfelde-Rudolph.

In seinem Grußwort stellte Bürgermeister Dr. Julien Neubert Verbesserungen im sozialen Bereich, im Wohnungsbau und weitere Möglichkeiten zu größerer Barrierefreiheit für Licher Bürger vor.

Es folgten Ehrungen des Ortsverbandes. Die Vorstandsmitglieder Margit Albohn (seit 2008) und Inge Eise (seit 1999) wurden mit der silbernen Ehrenplakette ausgezeichnet. Barbara Brucker, Helma Rennert und Wolfgang Breuer (seit 2015) erhielten die Ehrenplakette in Bronze. Den langjährigen Mitgliedern Herbert Schäfer (40 Jahre), Roland Tross, Erich Heckmann, Barbara Hanitsch und Otto Schmidt (25 Jahre) überreichte der Vorstand das Ehrenzeichen des VdK. FOTO: MOJ

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare