In der Jahreshauptversammlung des TuS Eberstadt werden einige Mitglieder für ihre Treue zum Verein ausgezeichnet. FOTO: CON
+
In der Jahreshauptversammlung des TuS Eberstadt werden einige Mitglieder für ihre Treue zum Verein ausgezeichnet. FOTO: CON

Turnringe und Kletterseile

  • vonConstantin Hoppe
    schließen

Lich(con). Neue Sportringe, Kletterseile und viele gelaufene Kilometer: Darum ging es unter anderem in der Jahreshauptversammlung des Turn- und Sportvereins Eberstadt. Hierzu warf Vereinsvorsitzende Ulrike Fey einen Blick zurück ins vergangene Jahr und wagte einen kleinen Ausblick. Die Mitgliederzahl ist im vergangenen Jahr leicht gesunken: 449 Mitglieder - 220 Frauen und 229 Männer - zählte der TuS zum Jahresende, vier weniger als 2018.

Mehrere Ehrungen

Die 1. Mannschaft der Tischtennisabteilung schaffte in der vergangenen Saison den Klassenerhalt in der Bezirksliga, doch in der laufenden Saison ist der Klassenerhalt unsicher. Die zweite Mannschaft belegt derzeit den obersten Tabellenplatz der 3. Kreisklasse.

Die Nordic-Walking-Abteilung musste sich im vergangenen Jahr etwas verkleinern: Aus alters- und gesundheitlichen Gründen können nicht mehr so viele Personen an den Stunden teilnehmen, die Abteilung zählt noch elf aktive Mitglieder. Die haben bei 131 Stunden im Schnitt pro Person 600 bis 900 Kilometer zurückgelegt.

Die Abteilung Turnen/Freizeitsport biete das größte Spektrum: Eltern-Kind-Turnen, Yoga, Seniorensport, Reha-Sport und weiteres für Kleinkinder bis Senioren. Hier kommen bei verschiedenen Angeboten jetzt wieder Turnringe und Kletterseile zum Einsatz: Diese wurden Ende 2012 demontiert. Erst jetzt und engagiertem Einsatz einiger Vereinsmitglieder wurden die Turngeräte wieder angebracht - sehr zur Freude der Turner.

In der Jahreshauptversammlung stand auch eine Reihe von Ehrungen an: Für 50 Jahre Mitgliedschaft im Turn- und Sportverein Eberstadt wurden Ursula Krätschmer, Herbert Müller, Hans-Wilhelm Nuspl, Karin Textor und Gerhard Weisel ausgezeichnet. Wilfried Schwab, Ursula Krätschmer, Norbert Bender und Marlies Heußner wurden zudem zu Ehrenmitgliedern ernannt.

An Terminen steht als nächstes das Frühlingskonzert des Blasorchesters Eberstadt am 28. März an. Außerdem zeichnet sich beim TuS ein großes Ereignis ab: In zwei Jahren steht die Feier zum 100-jährigen Bestehen des Vereins an. Hierzu laufen im Vorstand bereits die Planungen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare