pax_1200bettenhausen_280_4c_1
+
Martina Fechter ehrt Marion Bley (l.) und Bernd Jochem.

TSV Bettenhausen zieht Bilanz

  • VonMonika Jung
    schließen

Lich (moj). Zur Jahreshauptversammlung des TSV 1966 Bettenhausen begrüßte Vorsitzende Martina Fechter die Mitglieder im Dorfgemeinschaftshaus. Geehrt wurden für 25-jährige Mitgliedschaft Marion Bley und Bernd Jochem.

Martina Fechter und Rosemarie Kroll-Noethe übermittelten die Berichte des Vorstandes und der Abteilungen. Die Gruppe »Alt und Jung« trainiert jeden Dienstag unter der Leitung von Kroll-Noethe und Doris Nixdorf. Das Kinderturnen findet jeden Mittwoch statt, geleitet von Fechter und Nadine Möll. Außerdem wird freitags Tischtennis gespielt.

Die Aktivitäten des TSV waren durch die Corona-Pandemie stark eingeschränkt. Es wurde zwar Online-Training angeboten, aber fast alle geplanten Termine fielen aus.

Martina Fechter informierte, dass einige Sportgeräte angeschafft wurden, finanziert durch den Gewinn bei der Licher Sommerlotterie und mit Rewe-Gutscheinen. Die Vorsitzende appellierte, die neu gegründete Abteilung »Sport im Freien für jedermann und -frau« anzunehmen. »Denn beim ›Mittelalter‹ haben wir Nachholbedarf, einfach kommen und mitmachen«.

Schatzmeister Dieter Gernandt berichtete, dass 278 Mitglieder dem TSV angehören. Kassenprüferin Astrid Pfarschner bescheinigte ordentliche Kassenführung, so wurde der Vorstand entlastet.

Der Kassierer stellte zudem den Haushaltsplan für das laufende Jahr vor, den die Versammlung annahm. FOTO: MOJ

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare