+
Die Jazz-Sängerin Dotschy Reinhardt eröffnet am 5. März die "Licher Kulturtage 2020". FOTO: PM

Tickets unterm Weihnachtsbaum

  • schließen

Lich(pm/ik). Die Planungen für die "Licher Kulturtage 2020" laufen auf Hochtouren - das mehrwöchige Festival hat sich längst zu einer Marke entwickelt. Rechtzeitig vor Weihnachten sind für einige besondere Veranstaltungen Eintrittskarten im Kino Traumstern, bei Lederwaren Dörmer und in der Apotheke am Stadtturm erhältlich. Eröffnet wird die nunmehr 18. Auflage der Reihe am Donnerstag, 5. März, um 19.30 Uhr im Traumstern mit einem Konzert von Dotschy Reinhardt. Die in Berlin lebende Jazz-Sängerin aus der Familie des legendären Django Reinhardt stellt ihre neue CD "Chaplin’s Secret" vor, die im Frühjahr erscheint. Auf diesem Album spürt die Sängerin und Komponistin ihren eigenen musikalischen Wurzeln nach, u. a. mit dem Song "Swing Little Girl" von Charlie Chaplin. Begleitet wird sie von ihrer Berliner Band. Zudem zeigt das Kino an diesem Abend einen Film von Charlie Chaplin (Eintritt: 22 Euro, erm. 20 Euro).

Alte Bekannte, neue Programme

In diesem Frühjahr verzauberte das Geigenduo The Twiolins das Licher Publikum mit dem Programm "Secret Places". Am Sonntag, 8. März, kommt das Geschwisterpaar Marie-Luise und Christoph Dingler um 19 Uhr mit "Eight Seasons" erneut in das Kulturzentrum Bezalel-Synagoge. Arrangiert für zwei Violinen verbinden sie in diesem Programm Vivaldis "Vier Jahreszeiten" mit Kompositionen von Astor Piazolla (Eintritt: 17 Euro, erm. 15 Euro).

Am Samstag, 14. März, gastiert das Ensemble Avram um 19 Uhr mit seinem neuen Programm "Karewan" in der Marienstiftskirche. Dieses interreligiöse Konzert wird organisiert vom Rat der Religionen im Kreis Gießen in Zusammenarbeit mit der evangelischen Marienstiftsgemeinde und dem Verein "künstLich". "Karewan" enthält Musik aus Judentum, Christentum und Islam. Die charismatische Sängerin Schirin Partowi wird begleitet von Gitarre, Klarinette, Kontrabass und Percussion (Eintritt: 16 Euro, erm. 12 Euro).

Außerdem im Vorverkauf erhältlich sind bereits Karten für das Programm "Sozusagen grundlos vergnügt - ein Abend mit Liedern und Lyrik von Mascha Kaléko" mit der Schauspielerin und Sängerin Alix Dudel und mit Sebastian Albert (Gitarre) am Freitag, 6. März, in der ehemaligen Synagoge (Eintritt: 8 Euro, erm. 5 Euro) und für das CD-Release-Konzert der Weltmusik-Formation "Mala Isbuschka" am Donnerstag, 19. März, im Traumstern (Eintritt: 15 Euro, erm. 13 Euro).

Das komplette Programm der 18. Licher Kulturtage erscheint Anfang Februar.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare