Heute im Traumstern

Sven Görtz singt Bob Dylan

  • schließen

Lich(pm). Nachdem Sven Görtz im Herbst mit seinem Programm über Leonard Cohen wesentlich zur Film- und Veranstaltungsreihe zum 9. November 1938 in Lich beigetragen hat, präsentiert der vielseitige Sprecher, Moderator, Philosoph, Autor und Sänger am Mittwoch, 29. Januar, sein neues Bühnenprogramm "Bob Dylan - Seine Songs, sein Leben". Beginn ist um 20 Uhr im Kino Traumstern.

Kaum jemand hat mehr Welthits geschrieben als Bob Dylan: "Like A Rolling Stone", "Blowin’ In The Wind", "Knocking On Heaven’s Door", um nur wenige zu nennen. Bob Dylan ist eine Legende, nicht nur der Musik, seine Songtexte haben Generationen beeinflusst. Als erster Musiker erhielt er 2016 den Nobelpreis für Literatur.

Sven Görtz singt eine Auswahl der besten Dylan-Songs, erzählt die Geschichten hinter den Liedern und skizziert die wichtigsten Stationen im Leben des Ausnahmekünstlers, der von sich selbst einmal sagte: "Bob Dylan bin ich nur, wenn ich es sein muss. In der übrigen Zeit bin ich ganz ich selbst."

Görtz singt Dylan nicht als Imitator, sondern als Interpret. Mit seiner Bariton-Stimme entlockt er den Songs neue Facetten. Görtz spielt Dylan mit Gitarre und Harmonika, wie Dylan selbst in seiner Jugend spielte.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare