Der Wagen kam an der Ausfahrt Nieder-Bessingen-Nord von der Straße ab.
+
Der Wagen kam an der Ausfahrt Nieder-Bessingen-Nord von der Straße ab.

Staufenbergerin bei Unfall nahe Lich schwerverletzt

Am Abend des ersten Weihnachtstages wurde eine 23-jährige Staufenbergerin bei einem Verkehrsunfall bei Nieder-Bessingen schwerverletzt. Sie war mit ihrem Pkw von der Fahrbahn abgekommen und in die Leitplanke eingeschlagen.

Lich (pad). Schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt wurde eine 23-jährige Staufenbergerin bei einem Verkehrsunfall am Abend des ersten Weihnachtstages. Ihr Pkw wurde bei dem Unfall vollkommen zerstört. Es entstand 20 000 Euro Sachschaden.

Gegen 17.15 Uhr war die junge Frau mit ihrem VW Polo auf der Landstraße 3481 in Fahrtrichtung Laubach unterwegs. Aus unbekannter Ursache kam sie in Höhe der Abfahrt Nieder-Bessingen-Nord von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug prallte frontal auf die Leitplanke im Bereich der Einmündung, walzte diese nieder und riss sie auf rund 30 Metern aus der Verankerung. Der Wagen kam danach im Straßengraben auf der Seite liegend zum Stehen.

Ersthelfer helfen Verletzter

Andere Verkehrsteilnehmer hielten an, halfen der Verletzten aus dem zerstörten Wagen und alarmierten den Rettungsdienst. Die Feuerwehren aus Lich, Ober- und Nieder-Bessingen – auch an einem Feiertag stets einsatzbereit – eilten mit über 40 Personen zur Unfallstelle. Die Verletzte wurde in ein Krankenhaus gebracht. Während der Rettungsarbeiten war die Straße kurzzeitig gesperrt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare