SPD: Wohnen in Lich soll bezahlbar bleiben

  • vonred Redaktion
    schließen

Lich(pm). Laut Immobilienmarktbericht sind die Boden- und Immobilienpreise in Mittelhessen im vergangenen Jahr weiter angestiegen Auch in Lich haben die Preise kräftig zugelegt. Das findet die SPD sehr bedenklich. Aus dem aktuellen Bericht des Amtes für Bodenmanagement in Marburg (die GAZ berichtete) ergebe sich, dass fast nirgendwo sonst im Landkreis die Preise für Bauland in den letzten Jahren schneller angestiegen seien als hier. Damit verbunden seien steigende Mieten.

In einer Pressemitteilung verweisen die Sozialdemokraten darauf, dass Lich bei der Bereitstellung von bezahlbarem Wohnraum im Landkreis Gießen seit Langem eine Vorreiterrolle einnehme. Beispielhaft werden Projekte wie das Erbbaupachtmodell im Egelseeweg oder die Konzeptvergabe der "Alten Schulhöfe" in der Jahnstraße genannt. "Neben bezahlbarem Mietwohnraum sollte die Politik aber auch die Frage des bezahlbaren Eigentums nicht aus den Augen verlieren", heißt es in der Pressemitteilung. Dieser Aspekt müsse bei der Entwicklung von Neubaugebieten eine wichtige Rolle spielen.

Die SPD Lich will sich "auch zukünftig dafür einsetzen, dass bei Baulandentwicklungen alle möglichen Modelle - von der Entwicklung durch Investoren bis hin zur Vergabe durch die Stadt - berücksichtigt und unter der Maßgabe abgewogen werden, dass auch Licher Familien mit einem Durchschnittseinkommen eine Chance auf das Eigenheim bekommen."

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare