Sozialarbeit für Senioren stärken

  • vonRedaktion
    schließen

Lich(pm). In die nächste Sitzungsrunde wird die Fraktion der Freie Wähler einen Antrag zur Erstellung eines Konzeptes für die Seniorensozialarbeit in Lich einbringen. "Wir möchten, dass der Magistrat ein Konzept erhält, in dem der Anspruch der Stadt an die Seniorensozialarbeit definiert und die daraus resultierenden Maßnahmen abgeleitet werden. Darin müssen auch die bereits vorhandenen Angebote von ehrenamtlich tätigen Personen, Gruppen sowie Vereinen eingebunden werden" so die stellvertretende FW-Fraktionsvorsitzende Ilka Gütlich.

Schon im Februar haben die Freien Wähler im Rahmen der Haushaltsberatungen auf die Herausforderung der Seniorensozialarbeit in den Kommunen hingewiesen. "Neben den Jüngsten in der Gesellschaft werden wir uns künftig auch verstärkt mit den Belangen der Senioren in unserer Gemeinschaft beschäftigen müssen", ist sich Fraktionsvorsitzender Josef Benner sicher. "Die gesellschaftliche Entwicklung mit der Auflösung der Großfamilien und der demografische Wandel hinterlassen deutliche Spuren in unserem sozialen Gefüge und verlangen nach Konzepten, die die Bedürfnisse der älteren Generation abdecken." So werde bei Menschen über 60 Jahren ein Anstieg von 28 Prozent 2018 auf 38 Prozent im Jahr 2035 innerhalb der Licher Bevölkerung erwartet.

Zusätzlich zur Bereitstellung von bezahlbarem und barrierefreiem Wohnraum werde man sich künftig stärker in der Entwicklung von Betreuungsangeboten engagieren müssen. "Neben der Unterstützung im bürokratischen Alltag, der Versorgung mit Gütern des Alltags, werden persönliche Ansprache sowie ein altersgerechtes Freizeitangebot benötigt", beschreibt Gütlich das Aufgabenspektrum. Die medizinische Betreuung sei in Lich mit der guten Versorgung von Haus- und Fachärzten sowie dem breiten Angebot der Asklepios-Klinik gut aufgestellt. Vielmehr seien es die einfachen Dinge des Alltags, wie zum Beispiel Gemeinschaft zu erleben oder das Gefühl gebraucht zu werden, die die Lebensqualität im Alter ausmachen. Auch könnten gezielte seniorengerechte Bewegungs-, Sport,- Informations- und Kulturangebote die Selbstständigkeit und Lebensqualität nachhaltig fördern, so die Freien Wähler..

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare