+

"Sommergefühle" im Herbst

  • vonMonika Jung
    schließen

Lich(moj). Einfühlsame Musik auf hohem Niveau konnten die Besucher des Gottesdienstes am Sonntag in der evangelischen Kirche in Langsdorf genießen. Marlena Zeidler stellte selbst getextete und komponierte Lieder aus ihrem ersten Album vor. Die vielseitig begabte Schülerin der 10. Klasse der Gesamtschule Hungen war bereits mit eigenen Geschichten erfolgreich - beim OVAG-Literaturwettbewerb 2016. Vier Balladen "The rolling bass", "I will fly", "More than one love" und das Titellied des Albums "Summervibes" (Sommergefühle) wurden gekonnt intoniert. Am Mischpult und für die Tontechnik war Vater Günter zuständig. Die junge Künstlerin war seinerzeit auf einer Autofahrt an einem schönen Sommertag von den wogenden Getreidefeldern und einem tollen Hit im Radio inspiriert worden. So reifte die Idee, ebenfalls einen Sommersong zu komponieren. Gesagt, getan. Marlena Zeidler setzte sich ans Klavier - am nächsten Tag war das erste Stück fertig: der Titelsong "Summervibes". In den nächsten Tagen folgten neun weitere Lieder. Eine Band wurde gegründet, die Songs wurden geprobt.

Nach kurzer Zeit war klar, dass man ein Album im Tonstudio professionell aufnehmen werde. Einige Wochen später war alles "im Kasten", Toningenieur Chris Schröder machte die Feinabstimmung. Das Album "Summervibes" wird auf Tonträger gepresst und vervielfältigt. Zur Band zählen neben Marlena Zeidler (Klavier, Gesang) und Günter Zeidler (Keyboard) auch Simon Mallien (Schlagzeug), Tim Barreuther (Bassgitarre), Marquard Nau-Mallien (Tuba), Matthias Barreuther (Gitarre) und Volker Bilz (Oboe).

Den Gottesdienst in Langsdorf gestaltete Prädikant Andreas Heinemann (Holzheim). Thorsten Bender an der Orgel sorgte für die musikalische Begleitung der Lesungen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare