Selbsthilfe nach Krebs: Treffen mit Vortrag

  • schließen

Zum monatlichen Gruppentreffen mit Gedankenaustausch lädt die Frauenselbsthilfe nach Krebs gemeinsam mit der Asklepios-Klinik am Dienstag, 18. September, um 17.30 Uhr in die Pizzeria Calabria ein. Interessierte sind willkommen; die Teilnahme ist kostenlos. Das Angebot möchte Menschen erreichen, die an Krebs erkrankt sind – gerne auch mit Partner, Angehörigen und Freunden. Neben dem gewohnten Gedankenaustausch steht ein Vortrag zum Thema "Neue Brustkrebstherapien – Hoffnung oder Sorge" von Dr. Kasimov (Oberarzt der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe, Zertifiziertes Brustzentrum, Asklepios-Klinik Lich) auf dem Programm. Die Teilnahme ist kostenlos. Rückfragen bei K. Mißler (Tel. 0 64 02/23 98) oder Silvia B. (Tel. 0 64 06/77 50 72).

Zum monatlichen Gruppentreffen mit Gedankenaustausch lädt die Frauenselbsthilfe nach Krebs gemeinsam mit der Asklepios-Klinik am Dienstag, 18. September, um 17.30 Uhr in die Pizzeria Calabria ein. Interessierte sind willkommen; die Teilnahme ist kostenlos. Das Angebot möchte Menschen erreichen, die an Krebs erkrankt sind – gerne auch mit Partner, Angehörigen und Freunden. Neben dem gewohnten Gedankenaustausch steht ein Vortrag zum Thema "Neue Brustkrebstherapien – Hoffnung oder Sorge" von Dr. Kasimov (Oberarzt der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe, Zertifiziertes Brustzentrum, Asklepios-Klinik Lich) auf dem Programm. Die Teilnahme ist kostenlos. Rückfragen bei K. Mißler (Tel. 0 64 02/23 98) oder Silvia B. (Tel. 0 64 06/77 50 72).

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare