»Russische Seele«: Kammermusik in Marienstiftskirche

  • Vonred Redaktion
    schließen

Lich (pm). Auserlesene Werke der Kammermusik präsentiert das Römerberg-Quartett am Sonntag, 14. November, um 17 Uhr in der Marienstiftskirche. Unter dem Motto »Russische Seele« werden Streichquartette von Borodin und Tschaikowsky zusammen mit Texten berühmter russischer Schriftsteller erklingen. Das Quartett spielt in der Besetzung Michael Hahn (Violine), Andrea Seeger (Violine), Hildegard Singer (Viola) und Ruth Sarrazin (Violoncello).

Sprecher der Texte ist Thorsten Larbig. Die Musiker des Quartetts sind erfahrene Kammermusiker, Solisten und Orchestermusiker; sie fanden sich bereits 2001 in Frankfurt als Streichquartett in der Kunsthalle Schirn zusammen, ihrem Hauptprobenort. Der Eintritt kostet 10 Euro (für Schüler/Studenten 5 Euro); nur Abendkasse (3G-Regelung).

Am Samstag, 20. November, um 18 Uhr findet an gleicher Stelle ein Chor- und Orgelkonzert zum Ewigkeitssonntag mit der Marienstiftskantorei statt (Eintritt frei; 3G-Regelung). In Anbetracht der bedenklichen Entwicklung der Coronapandemie sind kurzfristige Änderungen möglich (aktualisierte Info: www.gemein de.marienstiftskirche.de).

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare