+
"Simply German - einfach Deutsch": Vier Freunde stellen ein mitreißendes Programm auf die Beine. FOTO: PM

"Rote Lippen" unterm "Sternenhimmel"

  • schließen

Lich(pm). Erfolg noch kurz vor "Toresschluss": Das Unplugged-Cover-Quartett "Simply4 friends" alias Christiane Linke, Sabine Schindele, Wolfgang Fey und Guido Linke gab kürzlich im Kulturzentrum Bezalel-Synagoge sein Jahreskonzert.

Ein Abend für die Muttersprache

Das Konzert im Rahmen der Licher Kulturtage hatte das Motto "Simply German - einfach Deutsch". Die vier Freunde wollten sich aufgrund der wachsenden Popularität deutscher Lieder an diesem Abend ausschließlich Liedern in ihrer Muttersprache widmen - ohne dies als politische Aussage zu werten, wie Linke betonte.

Nach den Oldies "Rote Lippen" von Cliff Richard und "Er gehört zu mir" von Marianne Rosenberg wurde es mit Herbert Grönemeyers "Sekundenglück" aktueller. Es folgten u. a. "Das Gefühl" von Annett Louisan und "Ich wünsch dir" von Sarah Connor. Allen Liedern stellten die vier Akteure Erklärungen oder kleine Anekdoten voran. Der Neue-Deutsche-Welle-Kracher "Sternenhimmel" von Hubert Kah bescherte dem Quartett die ersten stehenden Ovationen vor der Pause. Danach ging es mit "Marmor, Stein und Eisen bricht" und "Griechischer Wein" wieder zurück in die Siebzigerjahre. Nach aktuelleren Liedern wie etwa "Herz über Kopf" beschloss das Quartett mit dem Lied "Vincent", ebenfalls von Sarah Connor, das Programm. Das begeisterte Publikum forderte und erhielt mit "Skandal im Sperrbezirk" und "Westerland" zwei Zugaben und war erst restlos zufrieden, als der Abend mit "Applaus, Applaus" von den Sportfreunden Stiller ausklang.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare