+
Eine Filmszene auf dem Schlossdach.

Am Sonntag

Regisseur Andrzej Klamt kommt ins Kino Traumstern

  • schließen

Lich (pm). Der Dokumentarfilm "Freudenberg - Auf der Suche nach dem Sinn" erzählt von einem außergewöhnlichen Ort und besonderen Menschen mitten in Deutschland, über das "Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne und des Denkens" im Schloss Freudenberg in Wiesbaden.

Der Regisseur und Autor Andrzej Klamt stellt seinen Film am Sonntag, den 6. Oktober, in der Matinée-Vorstellung um 12 Uhr im Kino Traumstern vor. Beim anschließenden Filmgespräch sind zudem Beatrice und Matthias Schenk vom Schloss Freudenberg zugegen. Sie gründeten 1993 ein erstes ständiges Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne und des Denkens in Deutschland. Seitdem haben über zwei Millionen Menschen Schloss Freudenberg und das Erfahrungsfeld besucht. Der Film erzählt von diesem Ort und den besonderen Menschen, die einen quasi exterritorialen Raum geschaffen haben, in dem unorthodox nach dem Sinn gesucht wird. (Foto: pm)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare