+
Auch Vorführungen der Diensthunde sind beim Tag der offenen Tür der Bereitschaftspolizei in Lich vorgsehen. (Archivfoto: pm)

Die Polizei zeigt, was sie kann

  • schließen

Lich (pm). Als die II. Abteilung der Hessischen Bereitschaftspolizei am 1. Januar 2019 in die Limeskaserne an der Garbenteicher Straße einzog, fiel den Verantwortlichen der Stadt ein Stein vom Herzen. Die Nachfolgenutzung für die einstige Bundeswehrkaserne hatte ihnen zuvor einiges Kopfzerbrechen verursacht. Die Polizei aber war in Lich hoch willkommen und ist es bis heute. Von einer "Kooperation auf Augenhöhe", vor allem aber einem erfolgreichen Miteinander von Mensch zu Mensch spricht auch die BePo. Deshalb will sie ihr 25-jähriges Jubiläum in Lich mit den Menschen aus der ganzen Region feiern.

Am Sonntag, dem 25. August, lädt sie von 10 bis 16 Uhr zu einem Tag der offenen Tür mit zahlreichen Aktionen ein. Um 10.45 Uhr wird der hessische Innenminister Peter Beuth unter Begleitung des Landespolizeiorchsters die Veranstaltung offiziell eröffnen. Es folgen verschiedene Vorführungen der Diensthunde, eine Einsatzübung der Beweissicherungs- und Festnahmeeinheit und um 14.30 Uhr die Landung des Polizeihubschraubers. Ab 11 Uhr gibt es stündlich Aktionen zu den Themen Verkehrskontrolle, Unfallaufnahme, eine Schießvorführung und Waffenschau und einen Vortrag mit dem Schwerpunkt "falsche Polizeibeamte".

Ganztägig gibt es eine Fahrzeugschau mit Spezialfahrzeugen der Polizei, einen Gurtschlitten, die Ausrüstung und die Einsatzmittel der Polizei, die Polizeireiterstaffel und vieles mehr zu bestaunen.

Für das leibliche Wohl der Gäste sorgt die proLilo Gastrowelt, die Inklusionsfirma der Lebenshilfe Gießen. Darüber bieten sich auf dem Gelände zahlreiche Grünflächen für ein gemütliches Picknick an. Weitere Informationen und das Programm als Download unter https://www.polizei.hessen. de/dienststellen/hessisches-bereitschaftspolizeipraesidium/.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare