sued_Pferdefreunde_03082_4c_2
+
Ehrungen bei den Pferdefreunden Langsdorf mit (v. l.) Melanie Peetz, Helmut Hauser, Helga Brink, Irmtraud Scheld, Ilka Gütlich und Paul Rüdiger.

Pferdefreunde ehren Gründungsmitglieder

  • VonRedaktion
    schließen

Lich (pm). Die Pferdefreunde Gäulsleut Langsdorf trafen sich jetzt zu ihrer Jahreshauptversammlung. Das Vereinsleben wurden vor allem durch Corona bestimmt. So fiel die geplante Jahreshauptversammlung für 2020 aus, sodass nun zwei Geschäftsjahre abgehandelt wurden.

Die Epidemie war für die Pferdefreunde besonders schmerzlich, da der Verein 2020 sein 25-jähriges Jubiläum feierte. Durch den Lockdown bestand keine Möglichkeit, das Jubiläum groß zu begehen und die Frauen und Männer der ersten Stunde für ihre Arbeit zu würdigen. Daher stand die diesjährige Hauptversammlung ganz unter Motto der Geschichte der Pferdefreunde und der Ehrung der Gründungsmitglieder.

Auch im Geschäftsbericht von Vivien Müller wurde deutlich, dass das Vereinsleben unter dem Eindruck des Coronavirus stand, dennoch zogen die Mitglieder eine positive Bilanz. Es wurden wieder einige Weiterbildungsveranstaltungen für Pferde sowie Reiterinnen und Reiter durchgeführt. Diese sollen das Vertrauen zwischen Pferd und Mensch, Konzentration und Beweglichkeit fördern. Dabei steht der Spaß im Vordergrund. Ende Oktober wurde als Abschluss im kleinen Kreis ein gemeinsamer Ausritt zum Hessenbrücken Hammer nach Laubach unternommen. Regelmäßig trafen sich, soweit es das Wetter und Corona erlaubten, die Mitglieder zu ihren Stammtisch. Erfreut ist man, dass sich die Zahl der Kutschenfahrer und -fahrerinnen erhöht hat. Viele Mitglieder nutzen auch wieder den Reitplatz.

Inzwischen 80 Mitglieder

Die Kassenwartin Helga Brink informierte, dass auch nach zwei Jahren mit vielen Einschränkungen ein ausgeglichener Haushalt vorgelegt werden kann. Trotz Ausfall einiger Veranstaltungen konnte sie einen positiven Haushalt vorlegen. Der Verein verfüge über eine große Rücklage, sodass man für die Zukunft gut gerüstet sei. Helga Brink teilte mit, dass man mit zwei Eintritten die Zahl von 80 Mitgliedern erreicht habe. Eine vorbildliche und transparente Kassenführung bescheinigten die beiden Kassenprüferinnen. Sie stellten daraufhin den Antrag auf Entlastung des Vorstandes, dem wurde zugestimmt.

Bei den Vorstandwahlen wurde Helga Brink als Kassenwartin bestätigt. Bei der Wahl des Schriftführers gab eine Veränderung. Da Manfred Weber aus persönlichen Gründen nicht mehr zu Verfügung stand, wurde Jörg Schäfer gewählt. Das Amt des Platzwartes übernahm Hans Wenzel. Den Vorstand ergänzen Melanie Peetz, Sabrina Lux, Anna Lena Haub und Holger Haub.

Aus alten Protokollen geht hervor, dass sich im November 1995 in der Gaststätte »Zur Eisenbahn« Interessierte trafen, um die Interessengemeinschaft für Reiter und Fahrer bilden. Dies war die Geburtsstunde des Vereins. Im Februar 1996 wurde der Name auf Pferdefreunde Gäulsleut Langsdorf geändert. Aus diesem Grund hatte der Verein die Frauen und Männer der ersten Stunde - Karl Heinz und Irmtraud Scheld, Helmut Hauser, Ilka Gütlich, Paul Rüdiger, Christina und Udo Lück, Stefanie Bastel sowie Barbara Briegel - eingeladen, um ihre langjährige Treue zu den Pferdefreunden zu würdigen. Melanie Peetz vom Vorstand dankte den Gründungsmitgliedern für 25 Jahre Mitarbeit im Verein und überreichte eine Urkunde als Anerkennung.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare