+
Kennen sich seit der Kindheit und sind seit 60 Jahren verheiratet: Nina und Bruno Repp.

Nina und Bruno Repp feiern diamantene Hochzeit

  • schließen

Lich (moj). Mit Familie und Freunden feierten Nina und Bruno Repp am Montag ihre diamantene Hochzeit. Das Jubelpaar hatte ins eigene Haus in der Dieulefiter Straße eingeladen, das mit viel Eigenleistung entstanden und 2002 bezogen wurde. Nina Repp geb. Schirmacher wurde 1938 in Kronau (Ukraine) geboren, ihr Ehemann erblickte 1936 im gleichen Dorf das Licht der Welt. 1943 nach Polen und anschließend nach Deutschland verschleppt, kehrten beide im Alter von sieben bzw. neun Jahren wieder in die Ukraine zurück. Als Deutsche wurden sie nach Kasachstan umgesiedelt; nach weiteren zehn Jahren wurde ihnen schließlich Orsk im Ural, an der Grenze von Europa zu Asien, als Wohnort zugewiesen. Im April 1992 sind beide nach Deutschland eingereist; seitdem wohnen sie in Lich - zunächst in der Beethovenstraße.

Beide kennen sich seit der Kindheit; geheiratet wurde 1959 in Alimbetowka (Kasachstan). Nina Repp arbeitete als Konditorin und in verschiedenen weiteren Berufen, der Ehemann war Fahrlehrer in einer Berufsschule. In ihrer neuen Heimat Lich führte Nina den Haushalt und betreute die Kinder und Enkel, Bruno war bis zur Rente als Arbeiter beim Freundeskreis Kloster Arnsburg angestellt. Die Eheleute sind Mitglied der "Harzer Runde" in Muschenheim und im Licher Jahrgang 1934. Hier sind die Repps bei allen Treffen und Unternehmungen vertreten. Die Arbeit im eigenen Garten und das Reisen sind die Hobbys.

Herzlich gratulierten die beiden Töchter mit Partnern sowie die vier Enkel und drei Urenkel. Auch die Stadt Lich, das Land Hessen und der Landkreis Gießen übermittelten Glückwünsche. (Foto: moj)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare