Dorf- und Kulturladen

Neue Ausstellung in Eberstadt

  • vonred Redaktion
    schließen

Lich(pm). "Seltsam": Unter diesem Titel steht eine Ausstellung mit Arbeiten von Dorothea Gillert-Marien (Herborn), die der Dorf- und Kulturladen in Eberstadt vom 8. August bis 19. September zeigt. Die gelernte Physiotherapeutin und promovierte Biologin zog es vor zehn Jahren in die aktive Kunst. Mit ihrem Metier künstlerische Fotografie war sie u. a. Meisterschülerin bei Prof. Judith Samen (Mainz).

Die Arbeiten von Gillert-Marien sind vielschichtig und sehr besonders: Sie fotografiert Räume, schneidet, reißt, löst auf, arrangiert neu - konstruktiv dekonstruktiv.

Die Vernissage am kommenden Freitag, 7. August, um 19 Uhr wird musikalisch begleitet vom Marienstiftskantor Christof Becker (Intermezzi und Divertimenti von Haydn, Beethoven und eigene Improvisationen auf dem Hammerklavier). Da der Dorfladen derzeit nur eine begrenzte Anzahl von Gästen zulässt, wird die Veranstaltung eventuell nach außen übertragen, oder Laudatio und Musik werden zweimal zu hören sein. Die Besucher werden gebeten, ihre Mund-Nase-Maske zu tragen und die Abstandsregeln zu beachten.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare