1. Gießener Allgemeine
  2. Kreis Gießen
  3. Lich

Naturbadesee mit Potenzial

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Gabriele Krämer

Kommentare

ik_waldi_021221_4c
Die Endzeitstimmung trügt: Das Licher Waldschwimmbad ist bereits planmäßig zur Winterzeit »trockengelegt«. Bei Frost können die in der vergangenen Kälteperiode begonnenen Arbeiten zur Vertiefung des Schwimmbereiches fortgesetzt werden. © Emanuel Zylla

Lich (ik). Die Zeichen stehen auf Expansion: Bei steigender Beliebtheit sowohl unter Badegästen als auch unter den Kulturfreunden aus Lich und Umgebung dürfte »Sport, Erholung & Kultur« (SEK), der Betreiberverein des Licher Waldschwimmbades, schon im kommenden Jahr die 2000er-Marke im Hinblick auf die Zahl der Mitglieder überschreiten. Das jedenfalls ist die Prognose, die dieser Tage anlässlich der Jahreshauptversammlung im Hotel Schneider die Runde machte.

Obwohl die Veranstaltung unter Vorsitz von Joachim Siebert im Hybridformat (Präsenz- und Online-Teilnahme) angeboten wurde, hatten sich letztlich nur 27 der aktuell insgesamt 1926 Mitglieder beteiligt. Die Mitglieder halten dem SEK gleichwohl unvermindert die Treue. Im April waren es noch 1400 Personen auf der »Haben«-Seite, doch schon im Frühsommer gab es deutlichen Zuwachs.

Ein weitgehend reibungsloser Badebetrieb in Corona-Zeiten mit viel Platz lockte Besucher aus dem gesamten Landkreis an. Viele wurden neue Mitglieder - und diese ermöglichen dem Verein durch ihre Beiträge, kostenintensive Projekte umzusetzen.

Deutlicher Mitgliederzuwachs

Allein in den vergangenen beiden Jahren hat der SEK im Waldschwimmbad - wie berichtet - rund 120 000 Euro investiert: Zum einen wurde eine Fotovoltaikanlage installiert und die Dammoberfläche inklusive des Biergartenareals saniert und restauriert, zum anderen stand die Vertiefung des Schwimmbereichs um 30 bis 40 Zentimeter auf dem Plan. Letzteres ist im vergangenen Winter mit Hilfe von schwerem Gerät nun auf etwa einem Fünftel der zum Baden genutzten Fläche umgesetzt worden. Für Anfang 2022 sind einige Projekte für den Erhalt der Substanz bzw. Verbesserung der Infrastruktur rund um das Areal geplant.

Bewährt hat sich - trotz Pandemie - das Veranstaltungskonzept im »Waldi«. Großveranstaltungen wie das »Familie im Takt«-Festival mussten abgesagt werden. Auf der neugeschaffenen kleinen Bühne traten aber fast jeden Samstag Singer-Songwriter, Instrumentalisten, Zauberer und Cover-Bands auf und sorgten für gute Stimmung. Für Mitglieder des Vereins waren diese Veranstaltungen kostenfrei.

Zusammen mit der Stadt und der Kulturgenossenschaft lockte die Reihe »Kulturoasen« zusätzliche Besucher auf das weitläufige Areal. Auch für Körper und Seele wurde gesorgt: Die beiden Yoga-Tage wurden sehr gut angenommen. Der Erlös wurde an die Stiftung Arnsburg gespendet.

Zwei Festivals in Vorbereitung

Nach dem pandemiebedingten Ausfall in diesem Jahr soll im kommenden Jahr wieder ein »F.i.T. Familie in Takt«-Festival stattfinden (16. Juli). Erstmals wird das Festival »Musik Forge«, das bisher in Gambach zu Hause war, im Licher Waldschwimmbad stattfinden (21. bis 23. Juli). Der Licher Triathlon ist für den 6. August terminiert. Zudem werden samstagabends wieder lokale Künstler direkt am Wasser auftreten. Vor allem bei guten Witterungsbedingungen dürften solche Veranstaltungen wieder viel Publikum anlocken.

Andererseits sieht sich der Betreiberverein auch der Umwelt und der Pflege des Waldschwimmbad-Areals verpflichtet. Die grüne Oase hat sich zu einem intensiven Vogelbrutgebiet entwickelt; hier sieht man auch für kurze Zeit einmal eine Flussseeschwalbe oder einen Flussregenpfeifer. Mit viel Glück überfliegt ein Schwarzstorch das »Waldi«.

In Kooperation und im ständigen Erfahrungsaustausch mit der Wetterfelder Fischzucht ist der SEK natürlich auch um eine optimale Wasserqualität des Naturbadesees bemüht. Ein Konglomerat aus fünf verschiedenen Fischsorten soll in der neuen Badesaison vor allem einem übermäßigen Seegras-Bewuchs Einhalt gebieten. Pro Saison investiert der Betreiberverein 2000 bis 3000 Euro in naturnahen Fischbestand - sehr zur Freude von Eisvogel & Co.

Die SEK-Planung für 2022 ist optimistisch: Im »Waldi« soll der Publikumsverkehr 2022 traditionell mit der Saisoneröffnung am 1. Mai beginnen.

Auch interessant

Kommentare