St. Martin teilt den Mantel

  • schließen

Lich (kjg). Am 10. November, dem Vorabend des Namenstages des Heiligen Martin von Tours, findet um 17 Uhr der Martinszug der katholischen Pfarrgemeinde St. Paulus und St. Andreas Lich/Hungen in Lich statt. Er wird angeführt von Sankt Martin auf dem Pferd und geleitet von der Licher Feuerwehr. Unter der Begleitung von Michael Pieck und seinen Bläsern werden die Kinder Martinslieder auf dem Weg vom Hessentagsbrunnen zum Rathaus und über Schäfergasse, Hopfengarten und Ringstraße zur St.-Paulus-Kirche singen. Dort wird auch das Martinsfeuer entzündet.

In der Kirche wird von der Jugend das Martinsspiel mit der Mantelteilung und der Weitergabe der Mantelhälfte an einen frierenden Bettler gezeigt. Danach geht es zum Martinsfeuer. Dort können die Geschenke für den Weihnachtspäckchenkonvoi abgegeben werden, der dieses Jahr zum zweiten Mal stattfinden wird. Für die Kinder gibt es süße Weckbrötchen.

So wie der Heilige Martin mit dem Bettler seinen Mantel geteilt hat, wollen die Kinder ebenfalls teilen und bringen - soweit sie können - ein Weihnachtspäckchen oder Spiele mit. Diese werden gesammelt und gehen an den Weihnachtspäckchenkonvoi, der von Round und Old Table sowie Ladies Circle, Tangent Club und andere Service-Clubs getragen wird. Insgesamt sind so im vergan-genen Jahre mehr als 35 000 Päckchen zu Kindern gelangt - vor allem in osteuropäischen Ländern wie Ukraine, Weißrussland, Serbien, Armenien, Bulgarien oder Kosovo.

Es können zum Beispiel neuwertige oder sehr gut erhaltene Spielsachen, Hygieneartikel, Schulbedarf, Süßigkeiten sowie sehr gut erhaltene gebrauchte Kleidung gespendet werden. Am besten ist es, das ganze in einem Schuhkarton zu verpacken und mit einem persönlichen Weihnachtsgruß zu versehen. Am Martinstag werden auch einzelne Sachspenden entgegengenommen, die in der Pfarrei zu Geschenkpäckchen zusammengestellt werden. Der Konvoi fährt vom 1. bis 8. Dezember und wird, wie seit zehn Jahren, von der Fahrschule Noll mit Inhaber Michael Noll aus Lich begleitet.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema