Licher CDU in Sorge wegen Waldschwimmbad

  • vonred Redaktion
    schließen

Lich(pm). Bei der Klausurtagung der Licher CDU in Kleinlüder stand der Haushaltsentwurf für 2020 im Zentrum. Besonders die hohen Ausgaben für Birklar fielen den Christ-demokraten dabei auf.

Mit Zufriedenheit wurde eine Zuwendung von 1500 Euro zur Kenntnis genommen, um die aufopferungsvolle Arbeit der Turmfreunde des "langen Lichers" zu unterstützen. Sorgen macht der CDU hingegen die Entwicklung des Waldschwimmbades. "Auch die Straßenbeiträge werden nach der Bürgerversammlung zu diskutieren sein", schreiben sie in einer Pressemitteilung.

Um die gute Zusammen- arbeit der beiden Fraktionen CDU und SPD zu verdeutlichen, wurde der neue Bürgermeister Dr. Julien Neubert am zweiten Tag der Beratungen eingeladen. Aus seinen Ausführungen für die Aufgaben der ersten 100 Tage und die dringendsten Aufgaben der nahen Zukunft haben die Teilnehmer die schon lange anstehende Umsetzung des Bebauungsplanes "Oberstadt" sehr begrüßt, heißt es in der Pressemitteilung abschließend.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare