Bei Lich im Kreis Gießen hat eine Kuh einen Unfall verursacht. (Symbolbild)
+
Bei Lich im Kreis Gießen hat eine Kuh einen Unfall verursacht. (Symbolbild)

Unfall im Kreis Gießen

Lich: Ausflug einer entlaufenen Kuh findet trauriges Ende 

  • vonConstantin Hoppe
    schließen

Bei Lich (Kreis Gießen) hat eine entlaufene Kuh einen Unfall verursacht. Ein Autofahrer erlitt Verletzungen, das Tier überlebte das Unglück nicht.

Lich – Am Sonntagabend ist es auf der Straße zwischen Lich und Nieder-Bessingen zu einem folgenschweren Unfall gekommen. Ein 49 Jahre alter Mini-Fahrer war gegen 17.45 Uhr in Richtung Lich unterwegs, als plötzlich eine Kuh vor ihm auf der Straße stand. Der Mann konnte nicht mehr ausweichen, es kam zum Zusammenstoß. Die Kuh erlitt dabei schwerste Verletzungen und starb noch an der Unfallstelle. Auch der Fahrer des Minis wurde verletzt und musste in eine Klinik gebracht werden. Am Auto entstand laut Polizeiangaben ein Schaden von mindestens 10 500 Euro.

Kuh stirbt nach Unfall bei Lich: Wollte sie auf die alte Weide zurück?

Der Landwirt, dem die Kuh gehörte, erklärte, dass er gegen Mittag seine Herde aufgeteilt hatte. Er habe die Vermutung, dass das Tier auf die ursprüngliche Weide zurückkehren wollte und deshalb ausgebüchst sei. (con)

Der Fall ruft Erinnerungen wach an den Dezember 2019, als eine Kuh aus einer Tierklinik ausbrach und im Kreis Gießen Chaos stiftete. Leider nahm die Geschichte ebenfalls ein trauriges Ende.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare