Sehnsucht nach Frieden ist prägendes Thema das weihnachtlichen Konzertes. FOTO: KJG
+
Sehnsucht nach Frieden ist prägendes Thema das weihnachtlichen Konzertes. FOTO: KJG

"Last5Minutes" und Chorgemeinschaft stimmen auf Weihnachten ein

  • vonKarl-Josef Graf
    schließen

Lich(kjg). Unter dem Titel "In kalter Zeit der Wärme trauen" fand am Sonntagnachmittag in der St.-Paulus-Kirche das Adventskonzert in Lich der "Last5Minutes" und der Chorgemeinschaft der Cäcilia und des Frauenchores unter der Leitung von Hermann Jung statt. "Besinnung" und "Warten auf die Wiederkunft Jesu" waren die Themen und stimmten die Besucher auf die Weihnachtszeit ein.

Pfarrer Martin Sahm begrüßte Besucher und Chöre. Es gehe um Wärme und um das zur Ruhe kommen. Die Welt sei kälter geworden, eine öffentlichen Diskussion sei vielfach nicht mehr möglich, bedauerte er. Sahm mahnte: "Es kann nicht sein, dass ich dem anderen nicht zugestehe, etwas aus einem anderen Blickwinkel zu sehen. Der Chor "Last5Minutes" unter der Leitung von Astrid Platen sang dann den Gospel "Jesus is coming back again" und das Lied "In kalter Zeit der Wärme trauen". Danach sangen alle "Macht hoch die Tür, die Tor macht weit." Die Chorgemeinschaft intonierte "Advent ist ein Leuchten" und "Halleluja". Die "Last5Minutes" boten mit "Jul, jul, strålande jul" ein schwedisches Weihnachtslied, das die Sehnsucht nach Frieden und Weihnachten zum Inhalt hat.

Es folgte "The sign oft the son" und das gemeinsam gesungene Lied "Tauet Himmel den Gerechten". Nach dem gemeinsamen "Vaterunser" sangen alle gemeinsam "Tochter Zion, freue dich" als Canon.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare