+
Mitsingen ist angesagt beim Konzert der Gitarrengruppe Bettenhausen.

Kreativ, informativ, sportlich

  • schließen

Lich (moj). Mit dem Kinder- und Kreativprogramm der Kreativschule "Künstlerklecks" setzten sich am Freitag die vierten Dorfkulturtage in Bettenhausen fort. Während die Kinder sich im Malen übten, waren die Erwachsenen als Bildhauer und Steinmetze gefordert. Die Suppenküche "Kochwerk" aus Langsdorf sorgte für das Abendessen. Der Andacht von Pfarrer Hans Peter Gieß folgte am Abend ein Rundgang durchs Dorf.

Unter der Überschrift: "Hochprozentiges - erst die Freud, dann das Leid" führte die Interessengemeinschaft Dorfgeschichte mit Ortsvorsteher Michael Rückel durch den Licher Ortsteil. Die zahlreichen Teilnehmer erfuhren interessante Begebenheiten zu Gebäuden, Land und Leuten und konnten an verschiedenen Stationen kulinarische Spezialitäten kosten.

Am Samstag dann das "Bettenhäuser Allerlei" unter dem Motto "Gut behütet - wer Lust hat, kommt mit Hut" mit dem Konzert der Gitarrengruppe Bettenhausen. Ein reichlich bestücktes Büfett war an diesem Abend von den Dorfbewohnern gespendet worden. Bei Einbruch der Dunkelheit wurde in der Kirche der Film "Das bescheuerte Herz" gezeigt. Zum Abschluss fand am Sonntag ein Sportfest des Turnvereins statt. Beim Spaßwettbewerb "Vereinsduell" mussten etliche Teilnehmer ihre Geschicklichkeit beweisen. "Was Tisch und Grill so bieten" war Thema des Mittagessens. Die 4. Dorfkulturtage endeten mit einem gemütlichen Kaffeetrinken am Nachmittag.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare