Klaus Rusitschka feiert 75. Geburtstag

  • schließen

Klaus Rusitschka, langjähriges Magistratsmitglied, feierte dieser Tage seinen 75. Geburtstag. Rusitschka lebt mit seiner Frau Gisela in Bettenhausen, wo er sich seit Jahrzehnten ehrenamtlich engagiert. Insbesondere seine Tätigkeit für den TSV Bettenhausen 1966 hat sichtbare Spuren hinterlassen. Der langjährige Vorsitzende war Initiator, Mitplaner und Beschaffer von Zuschüssen und aktiv Beteiligter beim Neubau des Kleinsportplatzes.

Klaus Rusitschka, langjähriges Magistratsmitglied, feierte dieser Tage seinen 75. Geburtstag. Rusitschka lebt mit seiner Frau Gisela in Bettenhausen, wo er sich seit Jahrzehnten ehrenamtlich engagiert. Insbesondere seine Tätigkeit für den TSV Bettenhausen 1966 hat sichtbare Spuren hinterlassen. Der langjährige Vorsitzende war Initiator, Mitplaner und Beschaffer von Zuschüssen und aktiv Beteiligter beim Neubau des Kleinsportplatzes.

Über seine kommunalpolitischen Ämter wurde Klaus Rusitschka auch über die Grenzen der Stadt Lich bekannt. Von 1993 bis 2006 war er Mitglied für die Freien Wähler in der Licher Stadtverordnetenversammlung. Von 2006 bis zum Frühjahr 2015 bekleidete er das Amt des ehrenamtlichen Stadtrats in Lich. Aufgrund seiner Qualifikation und seines Fachwissens wurde der Heizungs- und Energiefachmann ab 2009 mit dem Aufgabenbereich Energie, Energiemanagement und alternative Energien in der Stadt betraut. Während seiner Amtszeit wurde unter anderem mit dem Aufbau eines Nahwärmenetzes begonnen.

Auch nach seinem Ausscheiden aus dem Magistrat steht Rusitschka weiterhin Bürgermeister Bernd Klein und den Gremien der Stadt Lich in Energiefragen beratend zur Seite. Durch sein Engagement konnten zielgerichtete und zukunftsfähige Investitionen ausgeführt, Energiekosten spürbar gesenkt und auch die CO2-Emissionen deutlich reduziert werden. Für sein ehrenamtliches Wirken wurde ihm der Ehrentitel "Stadtältester" verleihen. Darüber hinaus wurde Rusitschka mit dem Ehrenbrief des Landes Hessen und dem Solmser Gulden der Stadt Lich ausgezeichnet. (Foto: pm)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare