Karl-Edmund Fischer neuer Gemeindevorsteher

  • schließen

Lich/Gießen(pm). Mit den Gläubigen der Neuapostolischen Gemeinden Butzbach, Fernwald-Buseck, Gießen-Süd, Gießen-Wieseck, Hungen, Lich und Pohlheim feierte Apostel Jens Lindemann kürzlich in Gießen den Abendgottesdienst. Im Rahmen dieses Gottesdienstes wurde Matthias Rauch von seiner Beauftragung als Gemeindevorsteher der Licher Kirchengemeinde, die er rund zehn Jahre ausübte, entbunden. Rauch war bereits am 6. Oktober zum Vorsteher des Kirchenbezirks Gießen ernannt worden. Als neuen Vorsteher der Kirchengemeinde Lich beauftragte Lindemann den Gemeindeevangelisten Karl-Edmund Fischer. Dieser wurde am 30. August 1989 zum Unterdiakon ordiniert und trat damit in den ehrenamtlichen Dienst der Kirche. Die Ordination zum Diakon erfolgte am 10. Januar 1993. Am 27. Juli 1997 wurde Fischer zum Priester ordiniert und war fortan hauptsächlich in der ehrenamtlichen Seelsorge tätig. Seit seiner Ordination zum Gemeindeevangelisten am 6. Juli 2016 war er Stellvertreter des Licher Gemeindevorstehers.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare