+
Teilnehmer des Camps von Lich Basketball auf der Jugendburg Sensenstein.

Jugend in Bewegung

  • schließen

Lich (pm). Eine Woche voller Bewegung und Spaß liegen hinter den jungen Basketballern und Trainern, die an der ersten Basketball-Freizeit des Vereins Lich Basketball teilnahmen. Unter der Leitung von Freddy Lengler reisten insgesamt 24 Kinder und Jugendliche gemeinsam mit vier Trainern nach Nordhessen, um auf der Jugendburg Sensenstein bei Kassel zu trainieren.

Die sechs Trainingstage begannen morgens mit einer Laufeinheit, vormittags kümmerte man sich um die Verteidigung, am Nachmittag stand die Offensive im Fokus, nach dem Abendessen rundete man den Tag mit Basketballspielen ab. Zudem wurde die Freizeit für Filmabende und Showevents genutzt.

Nach der Woche waren sich alle Beteiligten einig, dass die Basketball-Freizeit ein voller Erfolg war. Man wolle mit dem neuen Angebot einer Freizeit die Selbstständigkeit der jungen Basketballer fördern und den Zusammenhalt im Verein teamübergreifend stärken. "Beides kann man auf einer Freizeit viel intensiver tun als bei einem üblichen Camp zu Hause", begründete Annette Gümbel, die Vorsitzende von Lich Basketball, das Angebot. Dank gelte den Förderern des Camps (AOK Hessen, Printline Gießen).

Der Verein plant ein Neujahrs-Camp vom 2. bis 5. Januar n Lich an sowie eine Basketball-Freizeit in den Sommerferien 2020 (Informationen unter www.basketball-lich.de).

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare