+
Die goldenen Konfirmanden (oben) sowie die diamantenen, eisernen und Gnadenkonfirmanden mit Pfarrerin Beate Fritzsche.

Jubiläumsgottesdienst in Muschenheim

  • schließen

Lich (moj). In ihrer Predigt lud Beate Fritzsche die Jubiläumskonfirmandinnen und -konfirmanden dazu ein, dankbar auf die Jahrzehnte seit ihrer Konfirmation zu blicken. Die Pfarrerin ging aber auch auf das ein, was der Dankbarkeit entgegenstehen kann, und betonte, dass Christen sich mit schmerzlichen Erfahrungen bei Gott gut aufgehoben wissen können.

Neu eingesegnet wurden am Pfingstsonntag die Jubiläumskonfirmanden in der historischen Muschenheimer Kirche. Ihre Goldkonfirmation feierten: Ulrich Reißig, Wilfried Klinger, Burkhard Seipp, Aribert Rink, Jürgen Weisel, Thea Dokery-Malinovsky geb. Lindenthal und Brigitte Hanusch-Schreiber. Diamantene Konfirmanden waren: Klaus Kammer, Sieglinde Schmidt geb. Kowalke und Heiderose Sack geb. Heß. Die eisernen Konfirmanden: Anneliese Müller geb. Wruck und Manfred Kowalke. Gnadenkonfirmation konnten begehen: Gerda Gräf geb. Weisel und Willi Kammer. (Fotos: moj)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare