sued_Hochzeit_070421_4c_1
+
Christa und Reinhold Lemmer

Jubiläum im Hause Lemmer

  • vonRedaktion
    schließen

Lich (pm). Beim Faschingstanz in Birklar im Februar 1956 schlugen die Gefühle zwischen Reinhold Lemmer und Christa Sommer Wellen, und sie wurden ein Paar. Ein Jahr später zog Christa zu ihrem Reinhold nach Langsdorf. Am 17. Oktober 1958 wurde Verlobung gefeiert und am 7. April 1961 gab man sich vor dem Standesamt Langsdorf sowie einen Tag später in der evangelischen Kirche in Langsdorf das Jawort.

Jetzt feiert das Paar nach 60 Ehejahren die diamantene Hochzeit im kleinen Familienkreis.

Christa Lemmer wurde 1940 in Bad Königswart im Egerland geboren. Mit fünf Jahren musste sie mit ihrer Mutter und den beiden Geschwistern die Heimat verlassen und kam nach Birklar. Dort besuchte sie die Volksschule, später arbeitete sie bis 1973 in der Schuhfabrik Butzbach und Gießen. Danach war sie bis 1994 bei der Orgelbaufirma Heuss in Lich beschäftigt.

Reinhold Lemmer wurde 1937 in Langsdorf geboren und absolvierte bei der Firma Poppe in Gießen seine Lehre als Gummifacharbeiter. Von 1963 bis zur Rente war er bei der Firma VOKO, erst in der Montage und dann als technischer Angestellter, tätig. Als SPD-Kommunalpolitiker machte er sich einen Namen. 1981 wurde er Mitglied im Ortsbeirat und war 21 Jahre Stadtverordneter sowie Mitglied im Abwasserverband Hungen. Zwölf Jahre gehörte er der Betriebskommission der Stadtwerke Lich an und ist seit 1985 bis heute Ortsgerichtsschöffe. 1996 erhielt er den Landesehrenbrief, 2004 den Solmser Gulden der Stadt Lich, und 2009 wurde ihm die Ehrenbezeichnung »Stadtältester« verliehen. Mitglied bei der Freiwilligen Feuerwehr ist Reinhold Lemmer seit 66 Jahren, wobei er 42 Jahre aktiv war. 60 Jahre ist er im Vorstand. Zudem gehörte er 20 Jahre dem Katastrophenschutz an. Unter anderem ist er Ehrenmitglied in der Vogelschutzgruppe sowie im Obst- und Gartenbauverein. Im Gesangverein »Concordia« ist er 64 Jahre Mitglied, 50 Jahre war er Mitglied im TV-Langsdorf.

Größtes Hobby der Lemmers ist das Reisen: Ziele waren das Nordkap, die Türkei, Kreta, Oman und die Kanaren. Kreuzfahrten führten in die Vereinigten Arabischen Emirate, nach Katar, Bahrain, auf die Kanaren, nach Madeira, zu den Kapverden und in den Senegal. Leider wurde eine Karibik-Kreuzfahrt aufgrund von Corona abgesagt. FOTO: PM

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare