Irren im Maislabyrinth ab Sonntag möglich

  • schließen

Lich (pm). Alle zwei Jahre öffnet in Eberstadt am Hof der Familie Weisel das Maislabyrinth. Nun ist es wieder so weit: Ab Sonntag, 7. Juli, darf sich verirrt werden.

Bis zum 3. Oktober ist das laut Familie Weisel größte hessische Maislabyrinth geöffnet. Auf rund 40 000 Quadratmetern Ackerland haben sie 2,8 Kilometer Wege im Mais angelegt.

Die Eröffnung beginnt um 10 Uhr mit einem ökumenischen Gottesdienst, welchen Pfarrer Wenzel und Helga Schmidt halten werden. Anschließend werden Familie Weisel, Landrätin Anita Schneider, Hans-Martin Sames, Geschäftsführer des Bauernverband Kreis Gießen sowie die Kürbiskönigin feierlich das Band zum Eingang des Maislabyrinthes durchschneiden. Ab 11 Uhr kann das Labyrinth erkundet werden.

Um 13 Uhr spielt das Blasorchester Eberstadt auf. Zudem werden Handwerker und Direktvermarkter vor Ort sein und auch Planwagenfahrten sind möglich. Info unter www.irren-im-mais.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare