Impfstart an Asklepios-Klinik

  • vonred Redaktion
    schließen

Lich(pm). In der Asklepios-Klinik wurden am Samstag die ersten Mitarbeiter aus den ärztlichen und pflegerischen Bereichen geimpft. Ausgewählt wurden Personen, die direkt und täglich Covid-19-Patienten behandeln und versorgen. "Das Impfkonzept mit Prioritätenliste sowie die entsprechenden Räumlichkeiten stehen bereits seit einigen Wochen bereit. Wir sind froh, dass wir nun die ersten Mitarbeiter gegen das Virus impfen konnten", erklärte Fabian Mäser, Geschäftsführer der Asklepios-Klinik. Die Durchführung übernahm das Impfzentrum des Landkreises, das von der Johanniter Unfallhilfe und dem DRK Rettungsdienst Mittelhessen betrieben wird.

"Das Ziel ist es, allen Mitarbeitern eine Schutzimpfung gegen Covid-19 anzubieten, denn die Impfbereitschaft unter den Kolleginnen und Kollegen ist groß", sagte Thilo Schwandner, Ärztlicher Direktor. Die Impfung diene dem Selbstschutz, sei aber auch Ausdruck der Verantwortung, die das Personal im Gesundheitswesen gegenüber den Patienten hat. Eine weitere Lieferung von Impfdosen ist für den Donnerstag geplant.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare