Wehrführer Christian Stein und Vereinsvize Mario Eise mit dem von Spenden finanzierten Ausrüstungsmaterial wie Rollcontainer, Akku-Schrauber, Schlagbohrer und Trennschleifer. FOTO: KJG
+
Wehrführer Christian Stein und Vereinsvize Mario Eise mit dem von Spenden finanzierten Ausrüstungsmaterial wie Rollcontainer, Akku-Schrauber, Schlagbohrer und Trennschleifer. FOTO: KJG

Helmlampen und effektive Werkzeuge

  • vonKarl-Josef Graf
    schließen

Lich(kjg). Ausrüstungsmaterial übergab jetzt Mario Eise, 2. Vorsitzender des Vereins Freiwillige Feuerwehr Lich, an die Einsatzabteilung und die Jugendabteilungen der Feuerwehr Lich-Kernstadt. Für die Einsatzabteilung nahm Wehrführer Christian Stein Helmlampen für die Einsatzkräfte und effektive Werkzeuge für die Einsatzfahrzeuge sowie ein Medienrack für den Schulungsraum entgegen.

Spenden aus der Bevölkerung

Die Jugendabteilungen erhielten zwei Faltzelte und einen Rollcontainer für die Ausbildung, der auch zur Waldbrandbekämpfung eingesetzt werden kann. Auch Mund-Nase-Schutzmasken gehörten zu dem übergebenen Material, das einen Wert von 14 000 Euro darstellt.

Das Geld stammt aus Spenden der Licher Bevölkerung und den Überschüssen, die auf örtlichen Feiern und Festen erzielt worden sind. Die Feuerwehr dankt Spendern und Gönnern, die einmal mehr mit ihrem Obulus dazu beigetragen haben, den Einsatzkräften effektive Materialien zur Verfügung zu stellen.

Mario Eise befürchtet, dass aufgrund coronabedingter Ausfälle von Festivitäten wie dem Historischen Markt, dem Tag der offenen Tür und anderen Veranstaltungen die ausbleibenden Überschüsse eine Lücke in der Kasse hinterlassen, sodass nötige und sinnvolle Anschaffungen verschoben oder gestrichen werden müssen. Die Feuerwehr bittet deshalb die Bevölkerung, ihre wichtige Arbeit weiterhin zu unterstützen. Spenden an die Feuerwehr seien steuerlich absetzbar, wobei bis zu einer Spende von 200 Euro der Überweisungsbeleg als Spendenquittung vom Finanzamt anerkannt wird. Das Spendenkonto der Feuerwehr: DE59 5135 0025 0241 0225 33, Stichwort: "Spende".

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare