Hessenschau berichtet

Großes Jahresfinale für die "Songlines"

  • schließen

Lich(pm). Ein sehr erfolgreiches Jahr 2019 gipfelt für die "Songlines", den jungen Chor der Musikschule Lich, in einem großen Weihnachtskonzert am Sonntag, 22. Dezember, um 17 Uhr in der Marienstiftskirche. Moderator Jens Kölker und ein Team des Hessen-Fernsehens werden das Konzert am 4. Advent aufzeichnen und darüber in der "Hessenschau" am Montag, 23. Dezember, berichten.

Zusätzlich werden die Songlines am 23. Dezember einen Ausflug nach Frankfurt ins HR-Funkhaus am Dornbusch machen und live in der Sendung "Hallo Hessen" zu Gast sein. Der außergewöhnliche Licher Chor, der inzwischen weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt ist, wird in der Sendung vorgestellt und live einige Weihnachtslieder singen. Die Sendung "Hallo Hessen" beginnt um 16 Uhr und geht bis 17.50 Uhr.

Im vergangenen Jahr wurde der Chor beim Konzert in der Marienstiftskirche von Besuchern förmlich überrannt. Alle verfügbaren Klappstühle wurden in den Seitenschiffen aufgestellt, und auf der Empore mussten einige Besucher stehen. Am Ende war die Kirche mit über 1000 Besuchern bis auf den letzten Platz gefüllt. In diesem Jahr rechnen die Songlines mit einem ähnlichen Ansturm.

Im Programm sind alte und neue Weihnachtslieder sowie Pop- und Rock-Songs. Lichtanimationen sorgen für eine stimmungsvoll beleuchtete Kirche, Überraschungsgäste werden erwartet, und es gibt einige Songs, die am 4. Advent zum ersten Mal erklingen. Das Konzert beginnt um 17 Uhr, Einlass ist ab 16.30 Uhr. Der Eintritt ist frei, um eine Spende für die Arbeit der "Songlines" wird gebeten.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare