+
Annegret und Manfred Knabe sind seit 50 Jahren verheiratet.

Goldene Hochzeit in Nieder-Bessingen

  • schließen

Lich (moj). Ihren 50. Hochzeitstag feiern heute Annegret und Manfred Knabe. Das goldene Hochzeitspaar lebt seit Antritt des Ruhestandes in Nieder-Bessingen. Kennengelernt hatten sich die beiden beim Studium bzw. Besuch der Fachhochschule in Idstein/Taunus. Die Hochzeit fand 1969 in Kluftern am Bodensee statt. Nach der Heirat wohnte das Paar zuerst in Wallrabenstein; man zog dann berufsbedingt nach Bottrop, schließlich nach Gießen und anschließend nach Großen-Buseck.

Manfred Knabe wurde 1946 in Bottrop geboren. Er absolvierte nach der Schule eine Maurerlehre. Im Anschluss an den Wehrdienst erlangte er den Maurermeisterbrief und gründete eine Baufirma in Buseck.

Annegret Knabe erblickte am 6. Oktober 1947 in Bremen-Vegesack das Licht der Welt. Der Schule folgte ein Architektur- und Baubetrieb-Studium. Sie arbeitete anschließend als Diplom-Ingenieurin in ihrem Architekturbüro und in der gemeinsamen Baufirma. Vier Bauzeichner-Lehrlinge wurden von ihr ausgebildet.

Vielfältig engagiertes Paar

Das Jubelpaar war vielseitig ehrenamtlich engagiert. Manfred Knabe war im Vorstand der DLRG und im Vogelschutzverein in Buseck aktiv, später noch bei den Vogelschützern in Odenhausen/Lumda. Gemeinsam waren die beiden als CDU-Mitglieder im Ortsbeirat in Großen-Buseck tätig, Manfred Knabe zwei Jahre als Ortsvorsteher. Annegret Knabe gehörte dem CDU-Kreisvorstand, der CDU-Frauenunion und als Vorsitzende der CDU-Mittelstandsvereinigung an. Fünf Jahre war sie zuständig für den Aufbau und Erhalt der ökumenischen Jugendarbeit in Großen-Buseck.

Seit 17 Jahren sind die Eheleute Mitglied im VHC-Zweigverein Lich und im Gesamtvorstand des VHC aktiv. Beide sind als engagierte Natur- und Wanderführer tätig. Für die Stadt Lich haben sie in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Wanderverband vier neue Rundwanderwege erarbeitet. Manfred Knabe ist außerdem Mitglied des Seniorenbeirats der Stadt Lich. Das Wandern und die Pflege des Gartens sind die Hobbys von Annegret und Manfred Knabe. Zum Jubeltag gratulieren drei Töchter mit Familien, darunter vier Enkel.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare