Seit 50 Jahren verheiratet: Karin und Karl-Heinz Römer. PAD
+
Seit 50 Jahren verheiratet: Karin und Karl-Heinz Römer. PAD

Goldene Hochzeit im Hause Römer

  • Patrick Dehnhardt
    vonPatrick Dehnhardt
    schließen

Lich(pad). Karin und Karl-Heinz Römer aus Ober-Bessingen feiern am heutigen Freitag goldene Hochzeit. Karl-Heinz Römer wurde 1946, Karin 1950 geboren. Sie wuchs in der Hässelstraße, er in der Schulstraße - heute An der Pforte - auf. Man kannte sich vom Sehen, besuchte die gleiche Schule. In der Jugend gab es eine erste Verliebtheit - nach der sich beide allerdings erst einmal zwei Jahre aus dem Weg gingen. Gar nicht so leicht auf einem kleinen Dorf. Schließlich fanden beide doch zueinander.

Im Ober-Bessinger Rathaus - der Pforte - fand die standesamtliche Trauung durch Bürgermeister Ernst Kühn statt. Zur kirchlichen Trauung ging es mit einem Hochzeitszug zum Gotteshaus. Drei Jahre später wurde Sohn Marco geboren, ein Jahr und neun Monate später kamen die Zwillinge Silja und Sven zur Welt. Da war das Paar längst schon in sein Elternhaus eingezogen.

Auch beruflich gingen beide mehrfach einen gemeinsamen Weg. Karl-Heinz Römer arbeitete von 1961 bis 1970 bei der Licher Firma Schieferstein, Karin Römer war dort ein Jahr lang angestellt. Danach wechselten beide zur Firma Weiss nach Lindenstruth. Karl-Heinz Römer war bis zum Ruhestand über 40 Jahre in der Klimatechnik tätig. Karin Römer nahm eine Pause zur Erziehung der Kinder. 1988 eröffnete sie dann eine Postfiliale in Ober-Bessingen. Nachdem die Post geschlossen wurde, wechselte Karin Römer ins Licher Postamt. Als dieses vor 15 Jahren dicht machte, wurde sie mit 55 Jahren in den Vorruhestand geschickt.

Ganz zur Ruhe setzen wollte sie sich allerdings nicht. Als sie später gefragt wurde, ob sie Ortsvorsteherin werden wolle, übernahm sie gern diese Aufgabe. Das Amt hat sie noch heute inne.

Beide sind in den Ober-Bessinger Ortsvereinen engagiert. Sie gehören zu den Gründern der Eichbaumgruppe, die jedes Jahr den Krippenweg aufbaut. Karl-Heinz Römer spielte Fußball bei der Fortuna, war über 40 Jahre aktiver Feuerwehrmann, zudem 31 Jahre Rechner und schließlich Vorsitzender des Feuerwehrvereins. Auch im Obst- und Gartenbauverein war er im Vorstand, ebenso in der Jagdgenossenschaft, derzeit ist er im Kirchenvorstand aktiv. Zudem spielte er im Posaunenchor und ist Sänger bei der Eintracht. Kommunalpolitisch engagierte er sich von 1981 bis 2006 als Stadtverordneter, war von 1985 bis 2006 im Ortsbeirat. Danach war er Stadtrat.

Beim Fasching waren die Römers über Jahre eine feste Größe. Karin Römer ist zudem in der Gymnastikgruppe der Fortuna, bei den Ettingshäuser Landfrauen und im Gesangverein aktiv. Dass beide im Pforteverein Mitglied sind, ist Ehrensache. Als Hobby verbindet das Paar das Wandern.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare