Arnsburger Vesper

Freudiges Dur am Ostermontag

  • vonRedaktion
    schließen

Lich (pm). Das Thema der ersten musikalischen Vesper 2021 in der Arnsburger Paradieskapelle lautet ganz österlich »Freude«. Am Ostermontag, dem 5. April, um 17 Uhr begrüßt Pfarrerin in Ruhe Barbara Alt die Besucher auf Youtube. Aufgrund der aktuellen Corona-Situation wird die Andacht aufgezeichnet.

Das Publikum darf sich auf die Beiträge von drei Musikerinnen freuen, denen wegen der Pandemie die Möglichkeiten des Konzertierens weggebrochen sind. Ihnen, so Pfarrerin Alt, bietet die Vesper die Gelegenheit, ein Programm mit Barockmusik von Johann Sebastian Bach bis Joseph Haydn zu präsentieren. Es sind dies Esther Alt (Traversflöte), Katrin Ebert (Barockvioline) und Corinna Salow (Barockcello). Die Sonaten im freudigen Dur entsprechen dem Thema der Vesper. Dekanatskantorin Beatrix Pauli vervollständigt das musikalische Programm (siehe www.giessenerland-evange lisch.ekhn.de). »Wenn wir uns alle immer noch wenig freudevoll und eher sorgenvoll fühlen, kann uns doch die Osterbotschaft vom Sieg des Lebens über den Tod hoffnungsvoll stimmen«, unterstreicht Alt die Verbindung des Themas »Freude« mit Osterbotschaft.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare