+

Frauenchor wird 100 Jahre alt

Lich (moj). Der Frauenchor 1916 Lich hat in diesem Jahr ein stolzes Alter von 100 Jahren erreicht. Das Jubiläum ist Anlass, den Chorgesang mit einer Jubiläumsveranstaltung zu feiern.

Das umfangreiche Programm am Samstag, 8. Oktober, im Bürgerhaus gestaltet der Frauenchor gemeinsam mit der Chorgemeinschaft. Mit dabei sind der Gemischte Chor Nieder-Bessingen, die Line-Dance-Gruppe des Licher Turnvereins und die Tanzgruppe "Remix" aus Butzbach. Außerdem werden die Licher Chorgemeinschaft und ihre Freunde aus Schwalheim einige Lieder gemeinsam zu Gehör bringen. Für musikalische Unterhaltung sorgt die Gruppe Heribert Klasser, während Klaus Heller und Reinhard Weil nach dem Programm für flotte Stimmung sorgen wollen.

"Im Wesen der Musik liegt es, Freude zu machen": Selbst in unserer Zeit hat diese Weisheit des griechischen Philosophen Aristoteles nichts von ihrer Bedeutung verloren. Musik und Gesang sind Ausdruck von Lebenskraft und Lebensfreude. Gemeinsames Musizieren und Singen verbindet die Menschen. Chorgesang macht denen Freude, die ihn ausüben, sowie denen, die ihm zuhören.

Der Frauenchor 1916 Lich ist ein gern gesehener, geschätzter Kulturträger und spielt eine wichtige Rolle in der Stadt, denn Gesang ist eine der ursprünglichsten Möglichkeiten des Menschen sich künstlerisch auszudrücken. In einer schweren Zeit, mitten im Ersten Weltkrieg entstanden, zählt der Chor wohl zu den ältesten in Hessen. Als Gründerin gilt Marie Jäger. 1949 übergab sie die Leitung an Lotte Weber und den Dirigenten Willy Hinkel.

Den 50. Geburtstag feierte man 1966 im Gobelinsaal des fürstlichen Schlosses. Frank Stähle übernahm als Chorleiter den Frauenchor 1969, ihm folgte 1972 Johannes Mauderer, der mit anspruchsvollen Kirchen- und Schlosskonzerten die Arbeit gezielt fortführte. Das Jahr 1990 stand ganz im Zeichen der Licher 1200-Jahr-Feier. Regine Lotz-Albach übernahm den Vorsitz und neuer Chorleiter war Mathias Intra. Das 75. Jubiläum des Frauenchores feierte man im Bürgerhaus. Beim 80. Geburtstag dirigierte dann Chorleiter Horst Nicolai das Jubiläumskonzert. Seit 2013 singt man gemeinsam in einer Chorgemeinschaft mit den Männern der "Cäcilia", Chorleiter ist Hermann Jung.

Höhepunkte in der Vereinsgeschichte waren Ausflüge mit Konzerten in Lichs Partnerstadt Dieulefit, die Mitgestaltung des Weihnachtskonzerts in Wien, der Auftritt beim Hessentag in Lich sowie beim Historischen Markt im Hof der Familie Mogk der "Krug zum grünen Kranze". Viel Freude bereiteten die Sängerinnen mit ihrem Chorgesang den Patienten im Licher Krankenhaus und den Bewohnern der Altenheime Lich und Hungen. Die Kirchenkonzerte in der Marienstiftskirche waren gesangliche Höhepunkte des Frauenchores. Singstunde der 30 Sängerinnen ist jeden Donnerstag von 19 bis 21 Uhr im Bürgersaal. Kontakt: Hannelore Jung, Braugasse 11, Tel. 06404/65466.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare