"Alt werden in Lich"

Franz Müntefering kommt zum Thementag

  • schließen

Lich (pm). Über prominente Unterstützung im Wahlkampf kann sich Bürgermeisterkandidat Dr. Julien Neubert freuen. Franz Müntefering, ehemaliger Vizekanzler und SPD-Bundesvorsitzender, wird den Kandidaten beim Thementag "Alt werden in Lich" am Montag, 22. Juli, begleiten.

Neubert möchte mit diesem Format darauf aufmerksam machen, dass Seniorenpolitik ein kommunales Thema ist. "Der demografische Wandel ist schon lange kein abstraktes Phänomen mehr, sondern ganz real. Neubert weist auf das vorbildliche zivilgesellschaftliche Engagement in diesem Bereich in der Stadt hin. "Das Gemeindeschwesterprojekt, die AWO, der VdK, die Frauenhilfe, Landfrauen, das Café Vergissmeinnicht oder die Demenzberatung - all das sind doch Beispiele dafür, dass wir das Thema Seniorenpolitik hier auf kommunaler Ebene weiter anpacken müssen."

Kommunale Handlungsfelder seien zum Beispiel die Seniorensozialarbeit und die Bereitstellung von bezahlbarem und altersgerechtem Wohnraum. Diese beiden Themen werden die Schwerpunkte des Thementages sein. So wird Franz Müntefering zunächst die Gemeindeschwestern in Muschenheim besuchen. Danach steht ein Rundgang durch das Seniorenzentrum der Oberhessischen Diakonie am Schlosspark in Lich an, bevor ab 16 Uhr ein Talk zu dem Thema "Alt werden in Lich" in der Cafeteria des Seniorenzentrums stattfindet. Diese Talkrunde ist öffentlich.

Müntefering ist ein ausgewiesener Experte im Bereich der Seniorenpolitik. So ist er seit 2014 Vorsitzender des Berliner Demografie Forums und seit 2015 Vorsitzender der Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenorganisationen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare