+

Die Floßfahrer und Müll in der Wetter

  • schließen

In der Freizeit für eine gute Wetter sorgen - das macht sein Monaten der neunjährige Malte Seibert aus Lich. Zusammen mit seinem Vater Matthias Seibert hat er aus einem alten Wasserfass ein Boot gebaut. Damit schippert er über den Weidgraben.

Eins störte den jungen Skipper dabei: der ganze Schrott. Denn dieser verschandelt nicht nur die Landschaft, sondern bedroht auch die Tier- und Pflanzenwelt. Also fassten Malte und sein ebenfalls neunjähriger Freund Silas den Entschluss, den Schrott einzusammeln. Auf einer Strecke von der katholischen Kirche bis zur Heinrich-Neeb-Straße haben sie unter anderem einen Roller, Reifen, Töpfe, ein Gitter sowie einen Kühlschrankmotor aufgesammelt. Der Müll wurde nun ordnungsgemäß entsorgt. (nab/Foto: nab)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare