Stadt Lich und Rewe

Ferienaufenthalt für Kinder aus den Flutgebieten

  • VonRedaktion
    schließen

Lich (pm). Die erschütternden Bilder aus den Überschwemmungsgebieten der Flutkatastrophe in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz lassen niemanden unberührt. Die betroffenen Menschen werden noch für lange Zeit auf Hilfe angewiesen sein. Das eigentliche Ausmaß der Schäden wird erst in den nächsten Wochen erkennbar sein. Uwe Schmidt, Leiter des Rewe-Marktes in Lich, stellte sich die Frage, wie in einer derart schwierigen Zeit für eine unglaublich hohe Vielzahl von Familien möglichst schnell und effektiv Abhilfe geschaffen werden kann.

Bei einem gemeinsamen Termin im Rathaus erinnerte er nun Bürgermeister Dr. Neubert daran, dass vor vielen Jahren beim Elbehochwasser Kindern aus dem Überflutungsgebiet ein Freizeitangebot in Lich unterbreitet wurde. Schmidt und Neubert waren sich einig, dass ein solches Angebot viele Eltern entlasten und Kinder zumindest zeitweise aus dem täglichen Leid herausholen könnte. »Gemeinsam wollen wir Hilfe organisieren«, so der Rewe-Marktleiter und der Bürgermeister.

Gastfamilien gesucht

Die Stadt Lich hat Kontakt mit den Jugendpflegen in den betroffenen Gebieten in Rheinland-Pfalz aufgenommen, um Bedarfe zu ermitteln. Zudem wird seitens der städtischen Jugendpflege ein Freizeitprogramm mit unterschiedlichen Vereinen und Kooperationspartnern der Stadt ausgearbeitet. Derweil werben Neubert und Schmidt gemeinsam mit Katharina Klee bei Gewerbetreibenden für Unterstützung eines solchen Freizeitangebots. So bot beispielsweise Michael Noll von der Fahrschule Noll an, seinen Bus sowohl für die Hin- und Rückreise als auch für Fahrten während des Aufenthalts in Lich zur Verfügung zu stellen. Weitere Unterstützungsangebote sind jederzeit willkommen.

Nun gilt es, Gastfamilien zu finden. Wer bereit ist, Kinder aus den Flutgebieten für etwa eine Woche aufzunehmen, kann per E-Mail an fluthilfe@lich.de oder telefonisch unter 0 64 04/806-239 Kontakt aufnehmen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare