Neues Programm

Ensemble Avram am 28. August in Marienstiftskirche

  • VonRedaktion
    schließen

Lich (pm). Nach zweimaliger coronabedingter Terminverschiebung steht nun in Lich ein außergewöhnliches Konzert an. Das Ensemble Avram kommt mit seinem neuen Programm »Karewan« am Samstag, 28. August, um 19 Uhr in die Marienstiftskirche (Einlass bzw. Abendkasse ab 18 Uhr).

Die interkulturelle Formation, benannt nach Abraham als dem Urvater dreier Weltreligionen, begeisterte schon mehrmals im Gießener Land. Und »Karewan« (persisch für »Karawane«) verspricht erneut ein Erlebnis für die Sinne, wenn es Aufbruch und Begegnung als Grunddimensionen des Mensch-Seins umspielt.

Avram dient das Bild einer orientalischen Karawane als zeitgemäßes Symbol für das unermüdliche Aufbrechen jedes Einzelnen, das beherzte Zugehen auf Neues und Fremdes, das Sich-orientieren und Haltung finden in Zeiten, in denen man sich zunehmend auf das Eigene zurückzieht und damit oft andere ausgrenzt. Die Karawane machte den Menschen zum Weltbürger; die Wüste ist der klassische Ort solchen Geschehens.

Das Konzert in Lich wird veranstaltet vom »Rat der Religionen im Kreis Gießen« und der Evangelischen Marienstiftsgemeinde in Zusammenarbeit mit verschiedenen interkonfessionellen und interreligiösen Vereinen sowie »künstLich«. Der Eintritt kostet 16 Euro (erm. 12 Euro). Es steht nur eine begrenzte Zahl an Besucherplätzen zur Verfügung. Vortritt haben die Kartenbesitzer aus dem Vorverkauf der bisher verschobenen Konzerttermine im März 2020 bzw. März 2021.

Reservierte Karten sind bis 18.30 Uhr an der Abendkasse abzuholen (weitere Ticket- bzw. Reservierungsanfragen per E-Mail an bernd.apel@ekhn. de bzw. Tel. 0 64 08/6 10 86 66).

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare