+
Die E-Bikes stoßen bei den Besuchern auf großes Interesse.

Energietag bei Firma Walz in Lich

  • schließen

Lich (con). Einsparungen beim Energieverbrauch, aber vor allem auch bei den CO2-Emissionen sind derzeit überall im Gespräch- da kam der Energietag bei der Firma Walz in Lich gerade recht: Schon seit Jahren engagiert sich die Firma rund um die Möglichkeiten von Fotovoltaikanlagen, Stromspeichermedien und Gebäudesanierungen, ebenso um die E-Mobilität und Ladestationen. So kamen auch am Energietag Fragen nach den Elektroautos wieder einmal nicht zu kurz: Zwar gehören Elektroautos und -fahrräder nicht zum eigentlichen Geschäft der Firma - doch gerade bei Ladestationen kennt man sich hier aus. Und auf dem Firmengelände an der Hungener Straße wurden einmal mehr Modelle verschiedener Elektro- oder Hybridautomobile vorgestellt. Auch Probefahrten waren möglich. Für Geschäftsleiter Hans-Heinrich Walz sind Elektroautos ein ganz besonderes "Steckenpferd" - auch er selbst fährt einen solchen Wagen.

Am ganzen Tag stand besonders Energieeffizienz und -sparen auf dem Programm. Von effizienten Gas- und Ölheizungen, über Fotovoltaikanlagen bis hin zu Speichersystemen für letztgenannte, gab es ein breites Angebot an Technik zu begutachten. Zusätzlich standen Fachvorträge rund um das Thema Energie an: Sabine Kunz und Norbert Muth vom Energienetzwerk Landkreis Gießen stellten das Netzwerk Gebäudesanierung vor und informierten über Fördermöglichkeiten von KfW und BAFA. Zudem gab es einen Vortrag über die Wirtschaftlichkeit von Fotovoltaikanlagen und deren Kombination mit moderner Speichertechnik.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema