Endlich ein Wiedersehen

  • vonred Redaktion
    schließen

Lich(pm). Mehr als zwei Dutzend Muschenheimer Senioren trafen sich kürzlich im Garten der Familie Lins zum ersten gemeinsamen Mittagstisch seit März. Karin Lins und die Helferinnen des Mittagstischs, der vor den Corona-Beschränkungen regelmäßig jeden Montag im örtlichen Kommunikationszentrum stattfand, freuten sich über die große Teilnehmerzahl.

Man spürte die Freude der Senioren, sich nach langer Zeit in der vertrauten Runde wieder einmal zu treffen, Neuigkeiten mitzuteilen und in der Gemeinschaft zu essen. Trotz Hygienemaßnahmen fand ein reger Austausch statt. Hatten sich doch einige schon sehr lange nicht gesehen.

Für das Treffen wurde von den Organisatoren ein eigenes Hygienekonzept erarbeitet. Der große Garten des ehemaligen Schulhauses in der Hessengasse ermöglichte, dass die Abstandsregeln gut eingehalten werden konnten. Erik Wunsch (Muschenheim Industries) unterstützte die Aktion durch die Bereitstellung von Tischen, Bänken und Pavillons. Peti Döring (Dorfverein) organisierte mit dem Dorfauto einen Fahrdienst und Norbert Weil bereitete Steaks und Würstchen am Grill zu.

Ortsvorsteher Josef Benner bedankte sich bei den Gastgebern Karin und Volker Lins sowie den zahlreichen Helferinnen. Die große Resonanz auf die Einladung zeige, wie wichtig es sei, Gemeinschaft für Senioren zu organisieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare