Digitalisiertes Kinderzimmer: Vortragsabend in der DBS

  • schließen

Lich (pm). Die Digitalisierung hat längst Einzug in Wohnzimmer und Kinderzimmer gehalten. Neben den Annehmlichkeiten, die dies mit sich führt, birgt sie im Besonderen für die Jüngeren immense Risiken. Darunter fällt unter anderem die ausufernde Nutzung der Smartphones sowie die Spielsucht. Viele Eltern fühlen sich mit dem Thema überfordert und alleingelassen.

Grund genug für die Dietrich-Bonhoeffer-Schule (DBS) und den Förderverein, das Thema aufzunehmen. Am Dienstag, 22. Oktober, findet um 19.30 Uhr im Physikhörsaal der DBS ein Vortrag mit anschließender Diskussion statt. Referent ist der Diplompädagoge und Familientherapeut Wolfgang Engelking vom Suchthilfezentrum Gießen. Mit seinem interaktiven Vortrag wird er sich auch an den Fragen der Zuhörer zu den Themen orientieren.

Die Veranstaltung steht allen interessierten Eltern offen - egal, ob die Kinder auf der DBS Lich sind oder nicht.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare