Dietrich-Bonhoeffer-Schule entwickelt Sozialpraktikum

  • schließen

Lich (pm). Wie kommen Menschen zusammen, die sonst keine gemeinsamen Berührungspunkte haben? Das Team "Schule mit Courage - Schule ohne Rassismus" der Dietrich-Bonhoeffer-Schule hat mit Petr Brozik vom Verein "Empathico" und Sönke Müller vom Freiwilligenzentrum für Stadt und Landkreis ein Konzept zur Förderung sozialer Kompetenzen ausgearbeitet.

Schüler der neunten Klasse sollen innerhalb eines Sozialpraktikums daran teilnehmen können. Nach einer theoretischen Einführung im Religions- und Ethikunterricht findet die Praxisphase von Januar bis April 2020 außerhalb der Unterrichtszeit statt. Die Schüler sollen motiviert werden Vorurteile abzubauen, sich Courage anzueignen und zu existentiell wichtigen Themen Stellung nehmen zu können.

Einrichtungen im sozialen und bürgerschaftlichen Bereich, die Plätze für ein Sozialpraktikum anbieten möchten, sind eingeladen sich per Mail zu wenden an sozialpraktikum@dbs-lich.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare