pax_1218wetter_310721_4c
+
pax_1218wetter_310721_4c

Die Wetter und der Müllfrevel

  • VonPatrick Dehnhardt
    schließen

Das Thema Hochwasserschutz hat durch die Unwetter wieder an Präsenz gewonnen. Ein Teil davon ist, dass Bäche sauber bleiben. Denn Müll, Ablagerungen oder abgekippte Erde sorgen dafür, dass das Bachbett und damit das Fassungsvermögen des Gewässers gemindert werden.

Umso ärgerlicher ist es - gerade vor dem Hintergrund, was in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz passiert ist -, dass es noch immer Menschen gibt, die das Bachufer mit einer Deponie verwechseln.

Auf einen Fall in Ober-Bessingen machte uns nun Gerhard Schäfer aufmerksam. »Die Hecke geschniten, den Garten gejätet und den Rasen gemäht. Abgelagert am Wetterufer. Das nächste Hochwasser übernimmt die Entsorgung«, schreibt er die Gedanken nieder, die dem Müllfrevler durch den Kopf gegangen sein könnten. pm/FOTO: PM

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare