Der lange Abend der »Longlist« mit Sven Görtz

  • VonRedaktion
    schließen

Lich (pm). Der Förderverein Stadtbibliothek und »künstLich« laden in Zusammenarbeit mit der Buchhandlung »Bücherkiste« am Sonntag, 12. September, zu einer besonderen Lesung im Saal der ehemaligen Synagoge ein. Ab 17 Uhr stellt Hörbuchsprecher, Sänger und Autor Sven Görtz die 20 Autorinnen und Autoren vor, die für den Deutschen Buchpreis 2021 nominiert sind, und liest jeweils eine Seite aus ihrem Roman.

Mit dabei sind bekannte Namen wie Franzobel, Georges-Arthur Goldschmidt, Christian Kracht und Heinz Strunk. Aber auch junge Autorinnen wie Shida Bazyar, Dilek Güngör und Yulia Marfutova wurden von der Jury ausgewählt.

Am 21. September veröffentlicht der Börsenverein die »Shortlist«, die dann nur noch sechs Namen enthält. Am Sonntag, 3. Oktober, um 18 Uhr im Kulturzentrum wird Görtz in einer zweiten Lesung die sechs Nominierten und ihre Texte ausführlicher vorstellen. Der Eintritt ist frei.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare