Clowndoktorin zur Visite im Dorfladen Eberstadt

  • schließen

Wie wird man eigentlich Clowndoktor? Was macht so ein "Dokter"? Ist so ein Clown männlich, oder sächlich, aber keinesfalls weiblich? Sind die lustig? Wer engagiert oder holt die Clowndoktoren? Wie finanzieren sie sich? Kann man bzw. frau davon leben? Kommen die nur zu Kindern oder auch zu Erwachsenen? Kommen die allein oder zu mehreren? Spielen bei so einer "Visite" der besonderen Art Herkunft oder Religion eine Rolle? Fragen wie diese werden am Mittwoch, 23. Mai, um 19.30 Uhr im Dorfladen Eberstadt beantworten. Die Besucher dürfen sich auf das Gespräch von Clowndoktorin Gianna Matysek, alias "Dr. Pille-Palle", mit Yvonne Hasche-Ennigkeit freuen. Ein intensiver, erfrischender, fröhlicher Abend im Dorfladen wird versprochen.

Wie wird man eigentlich Clowndoktor? Was macht so ein "Dokter"? Ist so ein Clown männlich, oder sächlich, aber keinesfalls weiblich? Sind die lustig? Wer engagiert oder holt die Clowndoktoren? Wie finanzieren sie sich? Kann man bzw. frau davon leben? Kommen die nur zu Kindern oder auch zu Erwachsenen? Kommen die allein oder zu mehreren? Spielen bei so einer "Visite" der besonderen Art Herkunft oder Religion eine Rolle? Fragen wie diese werden am Mittwoch, 23. Mai, um 19.30 Uhr im Dorfladen Eberstadt beantworten. Die Besucher dürfen sich auf das Gespräch von Clowndoktorin Gianna Matysek, alias "Dr. Pille-Palle", mit Yvonne Hasche-Ennigkeit freuen. Ein intensiver, erfrischender, fröhlicher Abend im Dorfladen wird versprochen.

Eintritt 8 Euro, inklusive "Überraschungssuppe". Anmeldung im Laden oder per E-Mail an info@dorfladen-eberstadt.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare