ik_Arnsburg2_300921_4c_2
+
Kunst von Dina Zavodovska (30 x 40 cm, Seide, Holzrahmen).

»Chaos und Ordnung« im Dormitorium

  • VonRedaktion
    schließen

Lich (pm/ik). Unter dem Titel »Chaos und Ordnung« stellt Dina Zavodovska ihre Soft Art ab dem kommenden Samstag, 2. Oktober, bis 17. Oktober im Dormitorium von Kloster Arnsburg aus. »Das Lebendige und Organische, die Bewegung und das Gleichgewicht, Einfachheit, Chaos und Ordnung sind die wichtigsten Inhaltspunkte meiner Arbeit«, erläutert die Künstlerin in einer Pressemitteilung.

Ihre Werke beschäftigen sich auch mit der Veränderbarkeit, Komplexität und Vergänglichkeit des Lebens. Die Arbeiten sind vor allem aus weichen Materialien gemacht, was sie leicht veränderbar, leicht verletzbar und vergänglich macht. Sie vergehen, so wie alles Lebendige.

Zavodovskas Soft Art - die »weichen Bilder« - sind nach dem Vorbild der Natur, ihren mannigfaltigen Gebilden und Geschöpfen, ihren Schönheiten und Kuriositäten geschaffen worden. Sie besitzen einen evolutionären Charakter, wie die Natur sie hat. Es sind Werke, die in einer harmonischen Kooperation der Künstlerin mit ihrer Idee und dem Material entstanden sind.

Auch Musik ist eine Leidenschaft der Künstlerin (Jahrgang 1980), die aus der Ukraine stammt und dort Geografie und Musiktheorie studiert hat. Neben dem Studium der Kunstpädagogik, Kunstgeschichte und Musikwissenschaft in Gießen absolvierte sie eine Ausbildung als Kirchenmusikerin. Sie wohnt in Ebsdorfergrund-Roßberg und arbeitet als Dekanatskirchenmusikerin im Dekanat Biedenkopf-Gladenbach.

Die Ausstellung in Arnsburg ist montags bis freitags von 14 bis 18 Uhr sowie samstags, sonntags und an Feiertagen von 11 bis 18 Uhr geöffnet.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare